Am 27. Dezember ist Rückkehrer-Tag

Anzeige

Für diejenigen aus dem Landkreis Nordsachsen, die anderswo Arbeit und Wohnung gefunden haben, aber mittlerweile über eine Rückkehr in die alte Heimat nachdenken oder keine langen Arbeitswege mehr in Kauf nehmen möchten, gibt es unter dem Motto „Rückruf Heimat“ Angebote und Informationen für einen Neustart.
Wer also aus dem Landkreis Nordsachsen weggegangen ist und nun daran denkt, wieder zurückzukehren, wer täglich lange Strecken pendelt und seinen Arbeitsweg verkürzen möchte, wer sich beruflich umorientieren will und interessante Jobangebote sucht – für den ist der Nordsächsische Rückkehrertag genau richtig.
Nach den pandemiebedingten Einschränkungen in den vergangenen beiden Jahren findet seine achte Auflage am 27. Dezember 2022 wieder von 10 bis 12 Uhr vor Ort in

Anzeige
  • Torgau (Schloss Hartenfels)
  • Oschatz (Thomas-Müntzer-Haus)
  • Delitzsch (Markt Zwanzig)
  • Eilenburg (Bürgerhaus)
  • Schkeuditz (Rathaus)

statt.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Mehr als 100 Unternehmen der verschiedensten Branchen offerieren unter dem Motto „Rückruf Heimat“ rund 500 freie Stellen. Eine Übersicht dazu und alle weiteren Infos rund um den Aktionstag sind im Internet unter www.rueckkehrertag.de zu finden. Bei den Vor-Ort-Veranstaltungen können Interessierte mit einem Großteil der Firmen dann gleich direkt in Kontakt kommen. An der letzten vergleichbaren Präsenzveranstaltung vor Corona im Dezember 2019 waren 58 Unternehmen mit 185 Stellenangeboten beteiligt.

Der Rückkehrertag ist ein Projekt der Fachkräfteallianz Nordsachsen und wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.
Die Organisation liegt wie immer in den Händen der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises (WFG) in Kooperation mit der Arbeitsagentur Oschatz und den fünf Städten.

(1 mal heute gelesen)
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Previous Article

Unfall mit 1,74 Promille

Next Article

Besuchermagnet Weihnachtsmarkt Eilenburg

Total
1
Share