Christiane Schenderlein (CDU) in Quarantäne – Wahlkampf wird digital fortgesetzt

Die nordsächsische Direktkandidatin Christiane Schenderlein (CDU) muss seit heute ihre Wahlkampfaktivitäten pausieren. Ihr vorsorglich durchgeführter Test auf das Corona-Virus schlug positiv aus. Dadurch befindet sie sich aktuell in Quarantäne.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

“Leider ist mein PCR-Test heute positiv ausgefallen. Das ist nach Impfungen selten, kommt aber vor. In den nächsten Tagen werde ich also nicht persönlich an Wahlständen, bei Podiumsdiskussion oder anderen Veranstaltungen teilnehmen können. Mit ist es wichtig, dennoch für jede Wählerin und jeden Wähler ansprechbar zu sein. Daher schwenke ich noch mehr als geplant auf den in der Pandemie erprobten digitalen Weg um. An einigen Formaten werde ich digital teilnehmen. Außerdem stehe ich, wie gewohnt, per E-Mail kontakt@christiane-schenderlein.de und per Telefon 03421 70 160 76 für Fragen zur Verfügung”, so die CDU-Politikerin.

Am Samstagnachmittag nahm Christiane Schenderlein an einer Podiumsdiskussion auf dem Delitzscher Markt teil. Aufgrund der Freiluftveranstaltung mit entsprechenden Abständen bestehen für Besucher kaum Ansteckungsrisiken. Das engere Umfeld wird gegebenenfalls durch das zuständige Gesundheitsamt Nordsachsen über weitere Schritte informiert.

Den Unterstützern und Mitgliedern der CDU dankt Schenderlein bereits jetzt: “Gerade in schwierigen Zeiten stehen wir als Union zusammen. Es bleibt unser aller Ziel, das Direktmandat und die Zweitstimmenführung in Nordsachsen erneut zu erringen. Gemeinsam mit vielen Unterstützern werden wir auch die nächsten Tage meistern. Dafür danke ich allen Helferinnen und Helfern schon jetzt. Aktuell erarbeiten wir gemeinsam mit dem CDU-Landesverband eine Teamlösung, die es ermöglicht, dass zahlreiche CDU-Politiker für unsere nordsächsischen Bürgerinnen und Bürger vor Ort als Ansprechpartner zur Verfügung stehen”, kündigt sie an.

Christiane Schenderlein hat bisher nur milde Symptome einer leichten Erkältung. An die nordsächsischen Bürgerinnen und Bürger richtet sie daher abschließend einen Appell: “Bitte bleiben Sie weiterhin vorsichtig. Und lassen Sie sich impfen! Die Impfungen schützen uns mit großer Sicherheit vor schweren Verläufen.”

(1 mal heute gelesen)

Veröffentlicht am 7. September 2021 um 15:49 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 7. September 2021 um 15:49 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vorheriger Artikel

Unfall mit vier LKW auf der A9

nächster Artikel

Von der Straße gedrängt - Auto überschlägt sich