Nach Diebstahl von Elektronikschrott: Verdächtige gestellt

Auf eine gute Zusammenarbeit am gestrigen Mittag können Polizeibeamte der Bundespolizei und der Landespolizei des Polizeireviers Eilenburg zurückschauen.

Der diensthabende Fahrdienstleiter am Bahnhof Eilenburg-Ost in der Hartmannstraße beobachtete mehrere Personen, die sich im Gelände des Bahnhofes auffällig verhielten und informierte eine Streife der Bundespolizei. Diese stellte daraufhin mehrere Personen mit verschiedener Unterhaltungselektronik und Zubehör fest. Die Vermutung lag nahe, dass die Elektronik aus vergangenen Diebstählen stammte.

Mit Hilfe hinzugerufener Kollegen des Polizeireviers Eilenburg konnten insgesamt vier slowakische Tatverdächtige (männlich, 30, 32, 34, 51) gestellt werden. Es stellte sich heraus, dass aus einer in der Nähe befindlichen Firma Elektronikschrott entwendet wurde. Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen. Die Tatverdächtigen wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

(3 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 28. Juni 2021 um 22:22 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 28. Juni 2021 um 22:24 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vorheriger Artikel

Flughafen Leipzig/Halle erhält Bundeshilfe

nächster Artikel

Enkeltrick vereitelt - Betrüger geht leer aus