Sprengversuch in Doberschütz, Wohnungsbrand in Laußig und Diebstahl eines BMW

Anzeige

Zigarettenautomat versucht zu sprengen
Unbekannte brachten in der Zeit vom 11. Januar, 23:50 Uhr bis 12. Januar, 00:10 Uhre in Doberschütz (Sprotta), Lindenallee, bisher unbekanntes Sprengmittel in den Ausgabeschacht eines Zigarettenautomaten ein und zündeten es.

Anzeige

Der Automat hielt der Explosion stand, wurde jedoch stark beschädigt. Es wurden keine Zigaretten oder Bargeld entwendet. Die Höhe des Sachschadens selbst wurde noch nicht beziffert. Ermittlungen zum Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion wurden aufgenommen und am Tatort Spuren gesichert.

Brand im leerstehenden Teil eines Mehrfamilienhauses
Aus bisher unbekannten Gründen kam es am 14. Januar, gegen 4:30 Uhr in Laußig, im Revierbereich Eilenburg gelegen, im leerstehenden Teil eines Mehrfamilienhauses zum Brand in einer Wohnung im ersten Obergeschoss. Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Laußig, Gruna und Bad Düben löschten das Feuer.
Die Bewohnerinnen und Bewohner der angrenzenden Wohnungen wurden aufgefordert, aufgrund der Rauchentwicklung ihre Fenster geschlossen zu halten. Zur Höhe des Schadens liegen noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen wegen einer brandbedingten Sachbeschädigung wurden aufgenommen.

BMW gestohlen
In der Zeit vom 15. Januar, 20:00 Uhr bis 16. Januar, 07:00 Uh entwendeten Unbekannte in Krostitz, Lerchenweg, einen BMW 430d xDrive in der Farbe Grau mit den amtlichen Kennzeichen L-QJ 2567.
Das Fahrzeug aus 2019 mit mittlerem fünfstelligen Wert wurde zur Fahndung ausgeschrieben und die Ermittlungen zu einem besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen.

(1 mal heute gelesen)
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Previous Article

Einbruch in Tauchaer Einfamilienhaus

Next Article

Gesprüht, gesprengt, gepennt

Total
1
Share