Winterdienstbereitschaft in Nordsachsen hergestellt

Schnee und Frost können kommen: Seit Anfang November ist in allen fünf Straßenmeistereien des Landkreises Nordsachsen die Winterdienstbereitschaft hergestellt.
Mensch und Material in Oschatz, Dahlen, Torgau, Eilenburg sowie Delitzsch haben am 3. und 8. November die entsprechenden Kontrollen nach einer umfangreichev Überprüfung und Wartung der kompletten Wintertechnik durch die eigenen Werkstätten erfolgreich absolviert und bestanden. Für einige kleinere Arbeiten wurden zudem externe Spezialfirmen zu Rate gezogen.
Auf dem aktuellen Stand sind auch alle Winterdienst-Dokumente wie beispielsweise Schicht- und Tourenpläne, Karten, Meldeformulare sowie die Betriebsmittel – insbesondere der Bestand an Auftausalz. Rund vier Tonnen davon lagern in den Hallen und Trockensilos der fünf Straßenmeistereien. Die 96 Streugutbehälter entlang des Straßennetzes sind ebenfalls geprüft, in einigen Fällen instandgesetzt und mit Splitt aufgefüllt worden.

Anzeige

Das vom Landkreis Nordsachsen betreute Straßennetz durchmisst rund 1.260 Kilometer Bundes-, Staats- und Kreisstraßen sowie 90 Kilometer Radwege. Circa 33,5 Kilometer Schneezäune schützen an exponierten Stellen vor Verwehungen. Der Winterdienst wird mit 20 eigenen Fahrzeugen (Lkw und Unimog), 5 sogenannten Kleingeräteträgern (Multicar) und zusätzlich mit 19 LKW und 4 Traktoren vertraglich gebundener Unternehmen aus der Region abgesichert.
Foto: LRA. Geprüft und bereit für den Einsatz: die Räumflotte der Straßenmeisterei Dahlen.

(1 mal heute gelesen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Previous Article

Auch Nordsachsen ist eine Reise wert

Next Article

Einbruch in Krostitzer Bäckerei

Total
1
Share