Schwerer Unfall: Traktor kollidiert mit Döllnitzbahn

Im Landkreis Nordsachsen kam es heute zu einem schweren Unfall mit der Döllnitzbahn.

Wie die Polizei mitteilt, kollidierte gegen 20.45 Uhr ein Traktor an der S31 / K8942 zwischen dem Abzweig Schweta und Leuben mit der Döllnitzbahn. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde der Lokführer schwer verletzt. Auch in den Personenwagen gab es einige verletzte Fahrgäste. Wie viele es sind und wie schwer die Verletzungen sind, sei noch nicht klar. Ebenso steht der Unfallhergang noch nicht fest.

Die Straße ist in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Die Bergung dürfte sich einige Zeit hinziehen.

Wie am Morgen bekannt wurde, wurde der Lokführer der historischen Dampflokomotive schwer verletzt, ebenso gab es einen weiteren Schwerverletzten und zwei Leichtverletzte. Über 100 Rettungskräfte, bestehend aus Feuerwehr, Polizei, Notarzt sowie Mitgliedern des Vereins Döllnitzbahn waren an der Unfallstelle im Einsatz. Die Straße war mehrere Stunden gesperrt.

Fotos: Ralf Korn.

(1 mal heute gelesen)
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Previous Article

Polizei sucht nach 72-Jähriger aus Dahlen

Next Article

Schwerer Unfall: Smart überschlägt sich in Jesewitz

Total
53
Share