Tauchunfall: Zwei Männer in Steinbruch Wildschütz gestorben

Gestern Mittag kam es im Steinbruchsee Wildschütz bei Mockrehna zu einem Tauchunfall. Zwei Männer kamen ums Leben, zwei weitere Taucher wurden verletzt.

Wie die Polizei heute mitteilt, wurden gestern Mittag Polizeibeamte des Polizeireviers Oschatz kurz nach 13 Uhr zum Steinbruchsee Wildschütz gerufen, da es dort zu einem Tauchunfall gekommen war. Die beiden verunglückten männlichen Taucher (57 und 69 Jahre) konnten durch die Retter nur noch tot geborgen werden. Zwei weitere Taucher wurden durch schnelles Auftauchen verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Steinbruchsee Wildschütz gilt bei Tauchern als beliebtes, weil sehr tiefes und klares Gewässer mit vielen Fischen, Krebsen, Felsen und Pflanzen sowie künstlichen Objekten. Durch seine Tiefe ist er nur erfahrenen Tauchern empfohlen.

(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 20. Juni 2021 um 12:41 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 20. Juni 2021 um 12:41 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vorheriger Artikel

Tafel in Delitzsch erhält hunderte Schutzmasken von DIE PARTEI

nächster Artikel

Instabile Lage: Landkreis Nordsachsen verhängt Haushaltssperre