Schwäne haben Geflügelpest: Stallpflicht in ganz Wermsdorf

Bei zwei von drei Schwänen, die in der Kiesgrube Luppa (Gemeinde Wermsdorf) tot aufgefunden wurden, hat das Friedrich-Löffler-Institut das hochpathogene aviäre Influenzavirus H5N8 nachgewiesen. Mit der amtlichen Bestätigung der Geflügelpest bei den beiden Wildvögeln gilt die Stallpflicht für Geflügel ab sofort nicht mehr nur im Ortsteil Liptitz, sondern in der gesamten Gemeinde Wermsdorf. So hat es das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt des Landkreises Nordsachsen angeordnet.

Die Erweiterung der Allgemeinverfügung zur risikoorientierten Stallpflicht wird samt Begründung auf der Internetseite www.landkreis-nordsachsen.de unter „Aktuelles“, im Amtsblatt und in den Schaukästen an allen Verwaltungsstandorten des Landratsamtes öffentlich bekannt gemacht.

(1 mal heute gelesen)

Veröffentlicht am 11. März 2021 um 17:54 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 11. März 2021 um 17:54 Uhr.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vorheriger Artikel

Zeugen gesucht: Gefährliche Körperverletzung in Eilenburg

nächster Artikel

In Nordsachsen gelten ab Dienstag wieder strengere Corona-Regeln