Oschatzer OBM Kretschmar pausiert krankheitsbedingt

Der Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar zieht sich krankheitsbedingt zurück. Bei ihm wurde Krebs diagnostiziert.

Die Mitglieder des Oschatzer Stadtrates haben es gestern als erste erfahren: Andreas Kretschmar ist an Krebs erkrankt. Er sagte: “Das ist heute meine vorerst letzte Sitzung mit Ihnen. Ich bin an Krebs erkrankt. Im Dezember gab es erste Anzeichen und Signale dieser Krankheit, die Untersuchungen haben dies nun bestätigt. Seit gestern habe ich Gewissheit, heute Nachmittag war die Übergabe an die Amtsleiter des Rathauses und den Beigeordneten. Herr Bringewald ist jetzt der Ansprechpartner, ich bin im Krankenstand”, so der Oberbürgermeister.

Er kämpfe nun vorerst nicht für Mehrheiten in den Gremien oder für Fördermittel und die Entwicklung seiner Oschatzer Region, sondern gegen den Krebs. Und er gibt sich kämpferisch und optimistisch: “Danach komme ich wieder zu Ihnen. Ich freue mich darauf, mit Ihnen unser Oschatz zu gestalten.”

nordsachsen24.de wünscht eine schnelle Genesung und viel Kraft in dieser schwierigen Zeit.

Foto Rathaus: Andreas Seidel, Foto Andreas Kretschmar: Fotostudio Corinna

(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 26. Februar 2021 um 12:08 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 26. Februar 2021 um 12:08 Uhr.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vorheriger Artikel

Corona: Nordsachsen hebt Lockerungen wieder auf

nächster Artikel

Schul- und Kitaschließungen in Nordsachsen vorerst vom Tisch