Bundesstraße 2 zwischen Wellaune und “Rotem Haus” ab Montag gesperrt

Die B2 muss zwischen Wellaune und “Rotem Haus” ab Montag voll gesperrt werden. Grund sind Erneuerungsarbeiten am Asphalt. Die Arbeiten dauern bis Sonnabend.

Der schadhafte Asphalt auf dem rund 800 Meter langen Abschnitt zwischen Abzweig Am Waldessaum bis zum Tiefenseer Weg wird ab Montag zunächst abgefräst. Bis Sonnabend, den 11. Juli 2020 soll eine neue Deckschicht aufgetragen sein und der Verkehr dann wieder wie gewohnt fließen. Die Instandsetzung kostet rund 83.000 Euro, teilt das Landratsamt Nordsachsen mit.

Während der Arbeiten muss der Abschnitt voll gesperrt werden. Vom 6. bis zum 11. Juli 2020 rollt deshalb der Verkehr zwischen Krostitz und Bad Düben über Delitzsch. Die Umleitung über Staatsstraße S4 und Bundesstraße B183a ist ausgeschildert.

Die Baubetreuung liegt in den Händen der Straßenmeisterei Eilenburg. Kraftfahrer und Anlieger werden um Verständnis gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous Article

Digitalpakt: Nordsachsen erhält 4,5 Millionen Euro

Next Article

Um 6 Uhr morgens: SEK-Einsatz in Delitzsch